Freitag 15. Dezember 2017
Pfarre Kopfing

Gesätz und Gesätzchen

Gesätz wird ein Abschnitt genannt:

 

1 "Vater unser" und 10 "Gegrüßet seist du Maria"

 

Bei jeder 10er Gruppe von "Gegrüßet seist Du Maria" wird immer nach dem Wort "Jesus" das sogenannte "Geheimnis" eingefügt:

Freudenreicher Rosenkranz: 5 freudvolle Geheimnisse:

 

  1. Den du, o Jungfrau, vom Heiligen Geist empfangen hast;
  2. Den du, o Jungfrau, zu Elisabeth getragen hast;
  3. Den du, o Jungfrau, zu Bethlehem geboren hast;
  4. Den du, o Jungfrau, im Tempel aufgeopfert hast;
  5. Den du, o Jungfrau, im Tempel wiedergefunden hast;

 



 

Schmerzhafte Rosenkranz: 5 schmerzhafte Geheimnisse:

 

 

  1. Der für uns Blut geschwitzt hat;
  2. Der für uns gegeißelt worden ist;
  3. Der für uns mit Dornen gekrönt worden ist;
  4. Der für uns das schwere Kreuz getragen hat;
  5. Der für uns gekreuzigt worden ist;

 



 

Glorreiche Rosenkranz: 5 glorreiche Geheimnisse

 

 

  1. Der von den Toten auferstanden ist;
  2. Der in den Himmel aufgefahren ist;
  3. Der uns den Heiligen Geist gesendet hat;
  4. Der dich, o Jungfrau, in den Himmel aufgenommen hat;
  5. Der dich, o Jungfrau, im Himmel gekrönt hat;

 



 

 

Barmherziger Rosenkranz: 5 barmherzige Geheimnisse

 

 

  1. Durch sein schmerzhaftes Leiden, hab Erbarmen für uns und für die ganze Welt.
  2. Durch sein schmerzhaftes Leiden, hab Erbarmen für uns und für die ganze Welt
  3. Durch sein schmerzhaftes Leiden, hab Erbarmen für uns und für die ganze Welt.
  4. Durch sein schmerzhaftes Leiden, hab Erbarmen für uns und für die ganze Welt.
  5. Durch sein schmerzhaftes Leiden, hab Erbarmen für uns und für die ganze Welt.


 

Lichtreicher Rosenkranz: 5 lichtreiche Geheimnisse

 

 

  1. Der von Johannes getauft worden ist.
  2. Der sich bei der Hochzeit von Kana offenbart hat.
  3. Der uns das Reich Gottes verkündet hat
  4. Der auf dem Berg verklärt worden ist.
  5. Der uns die Eucheristie geschenkt hat.


 

Die Leistungen der Kirche in der Diözese und in unserer Region

 

Auf dem Gebiet der Diözese Linz sind etwa 2.400 Männer und Frauen im kirchlichen Dienst beschäftigt –  von der Seelsorge in den Pfarren,  vom Krankenhaus über den Kindergarten bis hin zum Bildungshaus.

 

Die Kirche ist eine der größten Arbeitgeber in OÖ und trägt wesentlich zur Sicherheit von Arbeitsplätzen bei, z. B. in der Baubranche, Tourismus, Schulen etc. Und da ist auch die Bedeutung für die Kultur unseres Landes.

 

Mit der Erhaltung kirchlicher Bauwerke wird ein wesentlicher Beitrag zum kulturellen Erbe des Landes und damit auch zur Identität beitragen.

 

Die Kirchenbeiträge sind das finanzielle Rückgrat der kirchlichen Arbeit  nicht nur in der Diözese sondern auch in den Pfarren und den regionalen Einrichtungen. „Ohne diese Beiträge wäre in den 75 Pfarren im Einzugsgebiet unserer Region mit den insgesamt rund 109.000 Katholiken das vielfältige kirchliche Angebot nicht aufrechtzuerhalten", erläutert Josef Kohlbauer.

„Schließlich fließt von den Kirchenbeitragseinnahmen mehr als die Hälfte direkt und indirekt in die Pfarren zurück." „Die Kirche und die kirchlichen Einrichtungen sind fester gesellschaftlicher Bestandteil der Gesellschaft“, ergänzt Bernhard Hosner, Regionalleiter-Stellvertreter.

 

 

 

Wir danken allen, die die Kirche in der Vergangenheit mit Ausdauer und Treue, finanziell, sowie mit ihrem persönlichen Einsatz, unterstützt haben. Wir bitten auch für die Zukunft um Ihr Wohlwollen und Ihren finanziellen Beitrag, damit die Kirche weiterhin segensreich für unser Land wirken kann. Vergelt´s Gott!

Pfarre Kopfing
4794 Kopfing im Innkreis
Pfarrer Hufnagl-Straße 1
Telefon: 07763/2204
Telefax: 07763/2204-34
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
http://www.pfarre-kopfing.at/
Darstellung: