Mittwoch 13. Dezember 2017
Pfarre Kopfing
Adventkonzert Klangviertel 2015
Pfarrcaritaskindereinrichtung
Am 8. Dezember werden auch heuer wieder Herbergsuchebilder ausgegeben. Diese sollen jeden Tag bis zum 24. Dezember an eine andere Familie weitergereicht werden – es sind auch Hauskirchehefte dabei - so kann ein Tag des Advents auf besondere Weise in der Familie...
Adventkonzert Klangviertel 2015 eistet werden. Vielen Dank für Ihre Spende! Das Chorensemble „Klangviertel“ lädt nächsten Sonntag, 17. Dez. (3. Adventsonntag) sehr herzlich um 15.00 Uhr zum Kopfinger Adventsingen in die Pfarrkirche ein – es steh
Die Roratemessen im Advent beginnen am Montag bis Donnerstag um 19.00 Uhr, am Freitag um 15.30 Uhr und am Samstag um 8.00 Uhr mit dem „Engel des Herrn“.

Buße und Versöhnung

Ich verzeihe dir

Die Buße - Versöhnung ist eines der sieben Sakramente, eine besondere Zeit der Begegnung mit Gott in wesentlichen Lebensphasen und Lebensfragen.

 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Wieviel Schuld, wieviel Schuldgefühle erträgt ein Mensch?

 

Das Sakrament der Buße nimmt die Verantwortung des Menschen für sein Tun ernst, lässt ihn aber nicht allein. Schon das "Aus-Sprechen", das persönliche Gespräch mit dem Priester, schenkt Hilfe.

Wenn ein kleines oder großes Versagen in der Liebe erkannt (und bereut) wird, gelingt bereits der erste Schritt zur Versöhnung mit den Mitmenschen, mit der Gemeinschaft und mit den Rissen im eigenen Leben.

Der nächste Schritt heißt Wiedergutmachung. Manchmal ist dies nicht mehr möglich; auch Verzeihung mag in manchen Situationen menschlich unvorstellbar sein. Dann eröffnet das Sakrament der Buße mit seiner Zusage der Versöhnung mit Gott gleichsam die Chance auf einen neuen Anfang mit der Zuversicht: Ich kann aus meinem Leben (noch immer) etwas Gutes machen. 
  

(Quelle: Dem Glauben auf der Spur, Österr. Pastoralinstitut (Hg.), Krieger Walter, Schlager Stefan, Wien 2001)

 

Doch nicht nur im Großen, auch in den vielen kleinen Entscheidungen des Alltags laufen wir immer wieder Gefahr, Gott und uns selbst immer wieder Stück für Stück zu verlieren. Auch hier kann die Feier der Buße und Versöhnung immer wieder ein Anstoß zur Bestandsaufnahme und Neupositionierung sein.

Beichte & Gewissenserforschung

Hinführung zur persönlichen Gewissenserforschung

 

 

Beichtstuhl

 


Beim Nachdenken über praktische Hilfen zur persönlichen Gewissenserforschung stellte sich eine Gesprächsrunde von Teilnehmern verschiedenen Alters und Geschlechts die Frage: Wann ist ein Mensch in Ordnung? Wann ist er gut?

Die Gesprächsteilnehmer gaben spontan folgende Antworten:

»Du bist in Ordnung, Du bist gut,

weil du Liebe und Wärme ausbreitest
weil du zuverlässig bist
weil du trösten und verzeihen kannst
weil du Zeit für mich hast
weil du treu bist
weil du hilfsbereit, freundlich und verständnisvoll bist
weil du anständig, ehrlich und tolerant bist
weil du fröhlich bist und lachen kannst
weil du zuhören und schweigen kannst
weil du nicht schwafelst 
weil ich mit dir durch dick und dünn gehen kann
weil du mich ernst nimmst 
weil du teilen, dich mit-teilen kannst
weil du so bist, wie du bist
weil ich mich in deiner Gegenwart wohl und sicher fühle
weil ich mit dir über alles reden kann
weil ich dich mag.«


Alle diese Aussagen berühren das Wesentliche unseres Christseins. Wenn ich einem Menschen begegne, auf den diese Aussagen zutreffen, dann kann ich ihm vertrauen. Vertraue ich auch Gott so, von dem die Bibel sagt, dass er gut ist?

 

(Quelle Erzbistum München)

Die Leistungen der Kirche in der Diözese und in unserer Region

 

Auf dem Gebiet der Diözese Linz sind etwa 2.400 Männer und Frauen im kirchlichen Dienst beschäftigt –  von der Seelsorge in den Pfarren,  vom Krankenhaus über den Kindergarten bis hin zum Bildungshaus.

 

Die Kirche ist eine der größten Arbeitgeber in OÖ und trägt wesentlich zur Sicherheit von Arbeitsplätzen bei, z. B. in der Baubranche, Tourismus, Schulen etc. Und da ist auch die Bedeutung für die Kultur unseres Landes.

 

Mit der Erhaltung kirchlicher Bauwerke wird ein wesentlicher Beitrag zum kulturellen Erbe des Landes und damit auch zur Identität beitragen.

 

Die Kirchenbeiträge sind das finanzielle Rückgrat der kirchlichen Arbeit  nicht nur in der Diözese sondern auch in den Pfarren und den regionalen Einrichtungen. „Ohne diese Beiträge wäre in den 75 Pfarren im Einzugsgebiet unserer Region mit den insgesamt rund 109.000 Katholiken das vielfältige kirchliche Angebot nicht aufrechtzuerhalten", erläutert Josef Kohlbauer.

„Schließlich fließt von den Kirchenbeitragseinnahmen mehr als die Hälfte direkt und indirekt in die Pfarren zurück." „Die Kirche und die kirchlichen Einrichtungen sind fester gesellschaftlicher Bestandteil der Gesellschaft“, ergänzt Bernhard Hosner, Regionalleiter-Stellvertreter.

 

 

 

Wir danken allen, die die Kirche in der Vergangenheit mit Ausdauer und Treue, finanziell, sowie mit ihrem persönlichen Einsatz, unterstützt haben. Wir bitten auch für die Zukunft um Ihr Wohlwollen und Ihren finanziellen Beitrag, damit die Kirche weiterhin segensreich für unser Land wirken kann. Vergelt´s Gott!

Pfarre Kopfing
4794 Kopfing im Innkreis
Pfarrer Hufnagl-Straße 1
Telefon: 07763/2204
Telefax: 07763/2204-34
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
http://www.pfarre-kopfing.at/
Darstellung: