Sonntag 20. Januar 2019
Pfarre Kopfing
Ökumene: Gebetswoche für die Einheit der Christen 2019 18. – 25.Jänner Das Thema der diesjährigen Gebetswoche lautet: "Gerechtigkeit, Gerechtigkeit - ihr sollst du nachjagen (vgl. Deuteronomium/5 Mose 16,20a)". Die Gebetswoche wird weltweit jedes Jahr gefeiert
Samstag, 2.Februar 15 Uhr Kleiner Pfarrsaal Jungscharstunde mit Dekanatsjugendverantwortlicher Cornelia Schachl-Lughofer
Youth Time am Samstag 2.Februar um 18 Uhr im kleinen Pfarrsaal in gemütlicher runde wird gequatscht gespielt und gelacht..... neue gesichter sind herzlich willkommen
An der Sternsingeraktion haben sich 50 Kinder und viele Eltern als Begleitpersonen beteiligt. Sehr herzlich möchten wir uns bedanken für alle Spenden der Sternsingeraktion in der Höhe von 4.560 €
Dienstag, 29.Jänner 19.45 Uhr BIBELABEND- im Festsaal Wir setzen uns mit dem Evangelientext vom 4.Sonntag im Jahreskreis auseinander.Lk 4, 14 – 30 Nehmen Sie dazu ihre Bibel mit. In gemeinsamen Gespräch wollen wir erörtern, was der Text uns sagen will Es wird in ca. 1 Stunde nicht um hohe wissenschaftliche Bibelauslegung gehen.
Lieber Herr Mesner! Im Namen des Pfarrgemeinderates, wohl aber auch im Namen der gesamten Pfarrbevölkerung, möchten wir dir ganz herzlich zu deinem Geburtstag gratulieren. Du hast am Mittwoch (28. November 1938) deinen 80er gefeiert.

Eine Firmgruppe stellt sich vor ...

Firmbegleiter: Daniela Brandstätter und Marianne Unger

 

Am Montag, dem 14. März 2016, half eine Firmgruppe den Goldhaubenfrauen beim Binden der Palmbuschen für Palmsonntag.

 

Firmgruppe: Johanna Brandstätter, Anna Bruckner, Simon Hamedinger, Fabian Hofer, Christoph Jobst, Martin Sageder, David Strasser, und Natascha Unger

Firmbegleiter: Daniela Brandstätter und Marianne Unger

 

Palmbuschenbinden mit den Goldhaubenfrauen - 14. März 2016
Palmbuschenbinden mit den Goldhaubenfrauen - 14. März 2016
Palmbuschenbinden mit den Goldhaubenfrauen - 14. März 2016
Palmbuschenbinden mit den Goldhaubenfrauen - 14. März 2016
Palmbuschenbinden mit den Goldhaubenfrauen - 14. März 2016
Palmbuschenbinden mit den Goldhaubenfrauen - 14. März 2016
Palmbuschenbinden mit den Goldhaubenfrauen - 14. März 2016



 

 

 

 

Kleinkindliturgie März 2016

zum Thema "Der verlorene Sohn"

 

Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016

 

Unser Thema war „Der verlorenen Sohn.“ Sicher eines der bekanntesten Gleichnisse von Jesus. Mit Hilfe von Bildkarten wurde die Geschichte erzählt.

 

.... Ein Sohn  fordert  vom Vater seinen Anteil, um  die Welt zu sehen. Er lernt viele Menschen unterwegs kennen und feiert mit ihnen.  Und er bezahlt alles, bis der Geldbeutel  leer ist. Plötzlich will niemand mehr etwas mit ihm zu tun haben. Nach anfänglichem  Zögern beschließt er zu seinem Vater zurückzugehen und ist überrascht vom freudigen Empfang. Der Vater umarmt ihn und meint: „Du bist und bleibst mein Sohn. Du bist wieder da. Heute ist ein Freudentag.“

 

Genauso ist es mit Gott. Man darf Fehler machen – Gott wartet. Man darf falsch liegen – Gott wartet voller Liebe auf die Umkehr.

 

Nach der Erzählung sangen wir miteinander das Lied.

 

“Wenn einer sagt, ich mag dich, du…

….dann krieg ich eine Gänsehaut und auch ein bisschen Mut.

…dann kribbelt es in meinem Bauch, ich fühl mich nicht mehr klein.

 

So wird sich wohl auch der Sohn nach der Heimkehr gefühlt haben.

 Zum Schluss  durften die Kinder Bilder, passend zur Geschichte vom verlorenen Sohn, anmalen.

 

 



 

Vorbereitung auf die Erstkommunion

 

Die Vorbereitungen für die am 22. Mai 2016 stattfindende Erstkommunion haben bereits begonnen. 

Zu unserer Tischgruppe gehören Simon Brandstätter, Lena Diebetsberger, Lara Osterkorn und Judith Schmidbauer.

Am 5. März 2016 hatten wir unsere 2. Gruppenstunde bei der wir den "Weg des Brotes" kennengelernt haben. Die Kinder durften Weizenkörner in einen Topf pflanzen, damit dieser bis zur Erstkommunion wachsen kann. Unsere Gruppenkerze, die wir in der ersten Stunde gemeinsam gestaltet haben, begleitet uns bei der gesamten Vorbereitung auf die Erstkommunion. 

Daniela Brandstätter und Sabine Osterkorn

 

Erstkommunionstunde - 5. März 2016
Erstkommunionstunde - 5. März 2016
Erstkommunionstunde - 5. März 2016
Erstkommunionstunde - 5. März 2016
Erstkommunionstunde - 5. März 2016



 

 

Wir Gedenken

Othmar Plöckinger, Raiffeisenweg 33

 

 



 

Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder am 28. Februar 2016

 

Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016



 

Unsere Minis bereiten sich zum Ratschen vor ...

 

Am 27. Februar 2016 trafen sich unsere Ministranten bei der Fa. Klostermann, um ihre handwerklichen Fähigkeiten beim Fertigen der Ratschen unter Beweis zu stellen.

Die Ministranten lassen heuer den traditionellen Brauch des Ratschens wieder aufleben und werden am Karfreitag und am Karsamstag in einem Teil des Pfarrgebietes von Haus zu Haus gehen und um eine Spende für die Ministrantenkassa bitten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Thomas Klostermann. Er hat das gesamte Material für die Ratschen zur Verfügung gestellt und diese dann gemeinsam mit den Kindern in seiner Werkstatt gefertigt.

Silvia Kainz

 

 

Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016
Ministranten - Ratschen 27.02.2016



 

 

Eine Firmgruppe stellt sich vor ...

Firmbegleiter: Sylvia Grübl und Astrid Rapolter

 

Unsere Gruppe: Lea Grübl, Viktoria Breitwieser, Roland Grömer, Manuel Straßl, David Rapolter, Simon Freitag, Fabian Schmidbauer und Tobias Schmidbauer

Firmbegleiter: Sylvia Grübl und Astrid Rapolter

 

Am Freitag, dem 26. Februar 2016, hatten wir unsere zweite Gruppenstunde zur Vorbereitung auf die Firmung. Es ging dabei um das Vertrauen auf Gott und dass sich jeder seine eigene Vorstellung von Gott bewusst macht.

Wir lernten auch verschiedene Formen des Betens kennen - wir können nicht nur mittels vorgeformten Gebeten zu Gott sprechen, sondern auch in Form von Singen, freiem oder stillem Gebet.

Die beiden Spiele - Jurtenkreis und Vertrauenskreis - brachten uns auch spielerisch dem Thema "Vertrauen auf Gott" näher.

Sylvia Grübl

 

 

Firmvorbereitung 26.02.2016
Firmvorbereitung 26.02.2016
Firmvorbereitung 26.02.2016
Firmvorbereitung 26.02.2016
Firmvorbereitung 26.02.2016
Firmvorbereitung 26.02.2016
Firmvorbereitung 26.02.2016
 



 

Ökumene: Gebetswoche für die Einheit der Christen 2019 18. – 25.Jänner

Das Thema der diesjährigen Gebetswoche lautet: "Gerechtigkeit, Gerechtigkeit - ihr sollst du nachjagen (vgl. Deuteronomium/5 Mose 16,20a)". Die Gebetswoche wird weltweit jedes Jahr  gefeiert.

 

 

Die Gebetswoche macht deutlich, dass ökumenische Bemühungen ohne die Hilfe des Heiligen Geistes keine Aussicht auf Erfolg haben. Die Gebetswoche bedeutet nicht Beten „um" die Einheit, sondern Beten „für" die Einheit, die den Christen in Jesus Christus bereits geschenkt ist und deren Pflege und Sichtbarmachung ihnen anvertraut ist.

Bibeltexte,  kurze Meditationen, Gebete für jeden der acht Tage und ein Entwurf für einen ökumenischen Gottesdienst und weitere Arbeitshilfen stehen zur Verfügung.

 



 

Diözesane Bibelwoche 25. – 31.Jänner 2019

 

„Mit biblischen Wirten im Alltag leben“

 

In den Familien und pfarrlichen Runden soll die Bibel bewusst in den Mittelpunkt gestellt werden.

Es geht um Zugänge zu den biblischen Texten und neue Perspektiven aus ihnen.

 

Wir feiern in unserer Pfarre den Sonntag, 27.Jänner als Bibelsonntag.

 



 

Aktuelle Empfehlung aus der Kirchenzeitung - Leben ohne Gott und Himmel

Kirchenaustritte machen auch den Seelsorgerinnen und Seelsorgern in den Pfarren zu schaffen. In der aktuellen Ausgabe der KirchenZeitung sprechen einige von ihnen über ihre Erfahrungen dazu.

 

>> weiterlesen<<

 



 

Pfarre Kopfing
4794 Kopfing im Innkreis
Pfarrer Hufnagl-Straße 1
Telefon: 07763/2204
Telefax: 07763/2204-34
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
http://www.pfarre-kopfing.at/
Darstellung: