Monday 16. May 2022
Pfarre Kopfing

Wir Gedenken

Christoph Grafendorfer

  



 

Wir Gedenken

Karl Stritzinger, Ameisbergstraße 126

 

 



 

Vorstellungsmesse der Firmlinge

17.April 2016

 

 

 

>> Hier können Sie weitere Bilder der Vorstellungsmesse sehen<<

 


 

 

 

Liebe Jugendliche!

 

Die Kirche braucht Eure Begeisterung und Eure Großzügigkeit, um der Welt die frohe Botschaft des Evangeliums zu bringen. Sie braucht das Zeugnis Eurer Hoffnung und Eures leidenschaftlichen Einsatzes. Unterstützt vertrauensvoll jene, die einen Dienst in der Kirche innehaben!

Die Kirche braucht es, dass Ihr dabei seid und teilnehmt. Wenn Ihr Euch im inneren der Kirche haltet, werdet ihr zwar manchmal von den internen Spannungen und Unzulänglichkeiten ihrer Mitglieder abgestoßen, doch Ihr empfängt von Christus, der das Haupt der Kirche ist, sein Wort der Wahrheit, sein eigenes Leben, den Atem der Liebe, den Hl. Geist, der Euch befähigt, treu zu lieben und Euer Leben gelingen zu lassen, indem ihr es in froher Hingabe für den anderen aufs Spiel setzt.

 

Papst Johannes Paul II

zu Jugendliche in Taize

 



 

Informationen der Friedhofsverwaltung

 

Im Namen der Friedhofsverwaltung möchten wir wieder einmal alle Grabnutzungsberechtigten am örtlichen Friedhof darauf aufmerksam machen, dass die Standsicherheit der Grabsteine regelmäßig überprüft werden muss, um offensichtliche Mängel umgehend fachgerecht beheben zu lassen. Laut Artikel XIV.1 der Diözesanen Friedhofsordnung haften die Grabnutzungsberechtigten für alle Schäden, die durch offene oder verborgene Mängel des Grabdenkmales und des zur Grabstätte gehörenden Zubehörs entstehen.
Wir danken allen für die Pflege der Gräber und bitten auch den Bereich rund um die Gräber sauber zu halten und das Unkraut zu entfernen. Auch die sorgfältige Mülltrennung soll nicht vergessen werden. Bitte keine Plastikabfälle etc. in den Kompostmüll werfen. Bedanken möchten wir uns bei allen freiwilligen Frauen und Männern, die im vergangenen Herbst unseren Friedhof, ganz besonders auch die Wege um die Kirche, so schön gesäubert haben!

 



 

Barmherzigkeitsfest am 3. April 2016

Verein Vorne

 

Obwohl in vielen Pfarren Oberösterreichs auch immer öfter der Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit, den der Hl. Papst Johannes Paul II im Jahr 2000 eingeführt hat, gefeiert wird, sind nach Kopfing - zum einzigen Barmherzigkeitsaltar in der Diözese auch heuer wieder viele katholische Christen aus Nah und Fern gekommen. Immer mehr Gläubige dürfen erfahren, dass an diesem besonderen „Weißen Sonntag die Schleusen des Himmels geöffnet sind“. Denn beim würdigen Empfang des Sakramentes der Buße und der Eucharistie kann man in den Stand der Taufgnade versetzt werden. So waren bei uns am Sonntag 3-4 Beichtpriester jeweils drei Stunden anwesend um ganz vielen Menschen das Sakrament der Versöhnung zu spenden.

 

Der Festprediger P. MMag. Josef Haspl vom Benediktinerstift Maria Roggendorf brachte es in seiner Katechese so treffend auf den Punkt, wie negativ sich der Zustand in der Sünde auswirken kann: Als ein Pönitent (Büßender), der nach 30 Jahren wieder einmal zur Beichte ging, gefragt wurde, warum er gerade jetzt seine Sünden loswerden möchte, sagte er zum Beichtvater:

„Wissen Sie, wenn ich mich in der Früh nach dem Rasieren in den Spiegel schau, empfind ich mich so hässlich und mir graust vor mir selber – deshalb komm ich jetzt, um meine Sünden los zu werden und wieder „schön“ zu sein“

 

„Es ist mein aufrichtiger Wunsch, dass die Christen während des Jubiläumsjahres über die leiblichen und geistigen Werke der Barmherzigkeit nachdenken.“ - Papst Franziskus

 

Entdecken wir erneut die leiblichen Werke der Barmherzigkeit:

Hungrige speisen, Durstigen zu trinken geben, Nackte bekleiden, Fremde aufnehmen,

Kranke pflegen, Gefangene besuchen und die Toten begraben.

 

 

Und vergessen wir auch nicht die geistigen Werke der Barmherzigkeit:

Den Zweifelnden recht raten, die Unwissenden lehren,

die Sünder zurechtweisen, die Betrübten trösten,

Beleidigungen verzeihen, die Lästigen geduldig ertragen

und für die Lebenden und Verstorbenen zu Gott beten.

 

 

Barmherzigkeitsfest, 3. April 2016
Barmherzigkeitsfest, 3. April 2016
Barmherzigkeitsfest, 3. April 2016
Barmherzigkeitsfest, 3. April 2016
Barmherzigkeitsfest, 3. April 2016

Waltraud Mayrhuber



 

Eine Firmgruppe stellt sich vor ...

Firmbegleiter: Maria Eichinger und Ulrike Maier

 

 

 

Firmgruppe: Benedikt Aichlseder, Thomas Eichinger, Simon Hauser, Markus Jungwirth, Andreas Maier und Jonas Schmidleitner

Firmbegleiter: Maria Eichinger und Ulrike Maier

 



 

 

 

 

Einweihungsfest der Pfarrcaritas-Krabbelstube

Empfang-Einzug-Segnung-Festakt-Frühschoppen-Kinderbetreuung

 

 

Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016
Einweihungsfest Krabbelstube Kopfing 2016

 

 

 

Am Sonntag gab es etwas zu feiern, die im Jänner diese Jahres bezogene Krabbelstube der Kopfinger Pfarrcaritaskinderbetreuung wurde von Generalvikar Prof. DDR. Severin Lederhilger eingeweiht.

 

Nach dem Kindergottesdienst in der Pfarrkirche wurden die Räumlichkeiten der neuen Krabbelstube gesegnet. Anschließend fand der Festakt mit Feühschoppen im Pfarrsaal statt. 

 

Bei diesem Fest durften wir auch die Geschäftsführerin der Caritas für Kinder und Jugendliche in OÖ Mag. Edith Bürgerl-Scheubmayr und Landeshauptmann Stellvertreter Mag. Thomas Stelzer begrüßen.

 



 

Kreuz, Marterl und Kapelle des Monats
Auf dem Weg in die Zukunft
Auf dem Weg in die Zukunft

Bischof Manfred Scheuer hat seine Entscheidung getroffen: Die Reform der pfarrlichen Strukturen in der Diözese Linz wird kommen. Die KirchenZeitung berichtet ausführlich darüber, was dies für die Pfarren bedeutet.

 

Das Statement von Bischof Manfred Scheuer am Montag ließ Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig: „Ja, wir machen das, wir gehen gemeinsam! Ich habe eine große Beteiligung und eine große Zustimmung für die Notwendigkeit des Prozesses wahrgenommen. Das war und ist die Grundlage für meine Entscheidung, die ich getroffen habe und von der ich weiß, dass sie in Übereinstimmung mit den kirchlichen Normen und Gesetzen erfolgt.“

 

>> Hier können Sie den ganzen Artikel der Kirchenzeitung lesen<<

 



 

Kinderkirche
Kinderkirche Kopfing

 

>> Näheres zur Kinderkirche Kopfing können Sie hier lesen<<

 

In der Kirche gibt es nun ein eigenes Kinderregal. Dort findet ihr  Kinderbücher (übrigens gibt es einige neue), Ausmalbilder und Farbstifte. Dieses Angebot ist vor allem für Gottesdienste gedacht, an denen es keine Kinderkirche gibt.
Außerdem liegt der der aktuellen Flyer auf (gerne zum Mitnehmen und andere einladen), und etwaige Angebote wie Kinderkirche ToGo. Und bestimmt kommen da noch ein paar gute Ideen…

 



 

Termine Kinderkirche


 

Umsetzung der Pfarrstruktur startet 2022

 

Das Dekanat Andorf startet mit September 2022 die Umsetzung der neuen Pfarrstruktur.

Das hat Bischof Manfred Scheuer entschieden, nachdem er die diözesanen Beratungsgremien damit befasst hat.

 

Neben dem Dekanat Andorf werden im Herbst sechs weitere Dekanate mit der Umsetzung starten.

 

Der Prozess ist auf zwei Jahre angelegt.

Im ersten Arbeitsjahr 2022/2023 geht es um die konkrete Vorbereitung der Umstellung.

Im zweiten Arbeitsjahr 2023/2024 erfolgt dann die Umstellung auf die neue Struktur.

Bei diesem Prozess werden die einzelnen Pfarren gut von zusätzlichen Kräften unterstützt. Die Pfarren im Dekanat Andorf können den Prozess zuversichtlich angehen.

 

Es wird dabei Manches anders, das Wesentliche aber bleibt – wir bleiben lebendige Gemeinde Jesu Christi vor Ort.

 

Mit Lieben Grüßen und Segenswünschen

Dechant Erwin Kalteis

 



 

Hilfe für Ukraine
Caritas OÖ - wir sind für Sie da !
pfarrplakat_coronoa_1a.indd

 

>>Hier kommen Sie zur Homepage der Caritas Oberösterreich<<

 

>> Hier sehen sie die Adressen im Bezirk Schärding<<

 

Sehr herzlich bedanken möchten wir uns im Namen der Caritas Linz für die Spenden, in der Höhe von € 3.052,-- im Rahmen der Caritas Haussammlung.

 

 

10 % davon kommen auf das Pfarrcaritas-Sparbuch und können für Menschen in Not in unserer Pfarre verwendet werden.

 



 

!!! Friedhofmüll !!!
Wer war Carlo Acutis?

 

Ein 15-Jähriger wird selig Viele haben die Ankündigung der Seligsprechung von Carlo Acutis, dem Computergenie, das die Eucharistie zutiefst liebte, schon lange erwartet. Wegen der Pandemie wurde das Datum auf Oktober verschoben, wie Kardinal Angelo Becciu

 

>>Liste der Weltweiten Eucharistischen Wunder (erstellt von Carlo Acutis)



 

Pfarre Kopfing
4794 Kopfing im Innkreis
Pfarrer Hufnagl-Straße 1
Telefon: 07763/2204
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: