Monday 16. May 2022
Pfarre Kopfing

Eine Firmgruppe stellt sich vor ...

Firmbegleiter: Silvia Breitwieser und Regina Heissenberger

 

Am Montag, dem 22. März 2016 hatten wir unsere vierte Firmstunde zum Thema:

Kirche - Die Botschaft Jesu zieht weite Kreise.

Dabei ging es unter anderem auch um unsere Pfarre Kopfing. Hier sind unsere Firmlinge gerade dabei auf unserer Pfarrhomepage zu schmökern.

 

 

 

Firmgruppe: Klara Breitwieser, Benjamin Heissenberger, Laura Kagerer, Johanna Peham, Anna Plöckinger, Viktoria Ratschan und Lukas Sieber

Firmbegleiter: Silvia Breitwieser und Regina Heissenberger

 



 

 

 

 

Jungscharstunde, 19. März 2016

 

In der Jungscharstunde bereiteten wir uns dieses Mal auf Ostern vor. Neben Spielen wie "Karotten ziehen" und "Schlangenfangen" bemalten wir Eierschalen und bauten Kresse darin an. Wir marmorierten Eier und bastelten uns ein Osterkörbchen, damit wir alles auch sicher nach Hause transportieren konnten.

 

Wir wünschen somit allen ein schönes, gesegnetes Osterfest.

Sylvia Grübl

 

Jungscharstunde - 19. März 2016
Jungscharstunde - 19. März 2016
Jungscharstunde - 19. März 2016
Jungscharstunde - 19. März 2016
Jungscharstunde - 19. März 2016
Jungscharstunde - 19. März 2016
Jungscharstunde - 19. März 2016
Jungscharstunde - 19. März 2016
Jungscharstunde - 19. März 2016



 

Eine Firmgruppe stellt sich vor ...

Firmbegleiter: Daniela Brandstätter und Marianne Unger

 

Am Montag, dem 14. März 2016, half eine Firmgruppe den Goldhaubenfrauen beim Binden der Palmbuschen für Palmsonntag.

 

Firmgruppe: Johanna Brandstätter, Anna Bruckner, Simon Hamedinger, Fabian Hofer, Christoph Jobst, Martin Sageder, David Strasser, und Natascha Unger

Firmbegleiter: Daniela Brandstätter und Marianne Unger

 

Palmbuschenbinden mit den Goldhaubenfrauen - 14. März 2016
Palmbuschenbinden mit den Goldhaubenfrauen - 14. März 2016
Palmbuschenbinden mit den Goldhaubenfrauen - 14. März 2016
Palmbuschenbinden mit den Goldhaubenfrauen - 14. März 2016
Palmbuschenbinden mit den Goldhaubenfrauen - 14. März 2016
Palmbuschenbinden mit den Goldhaubenfrauen - 14. März 2016
Palmbuschenbinden mit den Goldhaubenfrauen - 14. März 2016



 

 

 

 

Kleinkindliturgie März 2016

zum Thema "Der verlorene Sohn"

 

Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016
Kleinkindliturgie - 6. März 2016

 

Unser Thema war „Der verlorenen Sohn.“ Sicher eines der bekanntesten Gleichnisse von Jesus. Mit Hilfe von Bildkarten wurde die Geschichte erzählt.

 

.... Ein Sohn  fordert  vom Vater seinen Anteil, um  die Welt zu sehen. Er lernt viele Menschen unterwegs kennen und feiert mit ihnen.  Und er bezahlt alles, bis der Geldbeutel  leer ist. Plötzlich will niemand mehr etwas mit ihm zu tun haben. Nach anfänglichem  Zögern beschließt er zu seinem Vater zurückzugehen und ist überrascht vom freudigen Empfang. Der Vater umarmt ihn und meint: „Du bist und bleibst mein Sohn. Du bist wieder da. Heute ist ein Freudentag.“

 

Genauso ist es mit Gott. Man darf Fehler machen – Gott wartet. Man darf falsch liegen – Gott wartet voller Liebe auf die Umkehr.

 

Nach der Erzählung sangen wir miteinander das Lied.

 

“Wenn einer sagt, ich mag dich, du…

….dann krieg ich eine Gänsehaut und auch ein bisschen Mut.

…dann kribbelt es in meinem Bauch, ich fühl mich nicht mehr klein.

 

So wird sich wohl auch der Sohn nach der Heimkehr gefühlt haben.

 Zum Schluss  durften die Kinder Bilder, passend zur Geschichte vom verlorenen Sohn, anmalen.

 

 



 

Vorbereitung auf die Erstkommunion

 

Die Vorbereitungen für die am 22. Mai 2016 stattfindende Erstkommunion haben bereits begonnen. 

Zu unserer Tischgruppe gehören Simon Brandstätter, Lena Diebetsberger, Lara Osterkorn und Judith Schmidbauer.

Am 5. März 2016 hatten wir unsere 2. Gruppenstunde bei der wir den "Weg des Brotes" kennengelernt haben. Die Kinder durften Weizenkörner in einen Topf pflanzen, damit dieser bis zur Erstkommunion wachsen kann. Unsere Gruppenkerze, die wir in der ersten Stunde gemeinsam gestaltet haben, begleitet uns bei der gesamten Vorbereitung auf die Erstkommunion. 

Daniela Brandstätter und Sabine Osterkorn

 

Erstkommunionstunde - 5. März 2016
Erstkommunionstunde - 5. März 2016
Erstkommunionstunde - 5. März 2016
Erstkommunionstunde - 5. März 2016
Erstkommunionstunde - 5. März 2016



 

 

Wir Gedenken

Othmar Plöckinger, Raiffeisenweg 33

 

 



 

Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder am 28. Februar 2016

 

Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016
Vorstellungsmesse der Erstkommunionkinder 2016



 

Kreuz, Marterl und Kapelle des Monats
Auf dem Weg in die Zukunft
Auf dem Weg in die Zukunft

Bischof Manfred Scheuer hat seine Entscheidung getroffen: Die Reform der pfarrlichen Strukturen in der Diözese Linz wird kommen. Die KirchenZeitung berichtet ausführlich darüber, was dies für die Pfarren bedeutet.

 

Das Statement von Bischof Manfred Scheuer am Montag ließ Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig: „Ja, wir machen das, wir gehen gemeinsam! Ich habe eine große Beteiligung und eine große Zustimmung für die Notwendigkeit des Prozesses wahrgenommen. Das war und ist die Grundlage für meine Entscheidung, die ich getroffen habe und von der ich weiß, dass sie in Übereinstimmung mit den kirchlichen Normen und Gesetzen erfolgt.“

 

>> Hier können Sie den ganzen Artikel der Kirchenzeitung lesen<<

 



 

Kinderkirche
Kinderkirche Kopfing

 

>> Näheres zur Kinderkirche Kopfing können Sie hier lesen<<

 

In der Kirche gibt es nun ein eigenes Kinderregal. Dort findet ihr  Kinderbücher (übrigens gibt es einige neue), Ausmalbilder und Farbstifte. Dieses Angebot ist vor allem für Gottesdienste gedacht, an denen es keine Kinderkirche gibt.
Außerdem liegt der der aktuellen Flyer auf (gerne zum Mitnehmen und andere einladen), und etwaige Angebote wie Kinderkirche ToGo. Und bestimmt kommen da noch ein paar gute Ideen…

 



 

Termine Kinderkirche


 

Umsetzung der Pfarrstruktur startet 2022

 

Das Dekanat Andorf startet mit September 2022 die Umsetzung der neuen Pfarrstruktur.

Das hat Bischof Manfred Scheuer entschieden, nachdem er die diözesanen Beratungsgremien damit befasst hat.

 

Neben dem Dekanat Andorf werden im Herbst sechs weitere Dekanate mit der Umsetzung starten.

 

Der Prozess ist auf zwei Jahre angelegt.

Im ersten Arbeitsjahr 2022/2023 geht es um die konkrete Vorbereitung der Umstellung.

Im zweiten Arbeitsjahr 2023/2024 erfolgt dann die Umstellung auf die neue Struktur.

Bei diesem Prozess werden die einzelnen Pfarren gut von zusätzlichen Kräften unterstützt. Die Pfarren im Dekanat Andorf können den Prozess zuversichtlich angehen.

 

Es wird dabei Manches anders, das Wesentliche aber bleibt – wir bleiben lebendige Gemeinde Jesu Christi vor Ort.

 

Mit Lieben Grüßen und Segenswünschen

Dechant Erwin Kalteis

 



 

Hilfe für Ukraine
Caritas OÖ - wir sind für Sie da !
pfarrplakat_coronoa_1a.indd

 

>>Hier kommen Sie zur Homepage der Caritas Oberösterreich<<

 

>> Hier sehen sie die Adressen im Bezirk Schärding<<

 

Sehr herzlich bedanken möchten wir uns im Namen der Caritas Linz für die Spenden, in der Höhe von € 3.052,-- im Rahmen der Caritas Haussammlung.

 

 

10 % davon kommen auf das Pfarrcaritas-Sparbuch und können für Menschen in Not in unserer Pfarre verwendet werden.

 



 

!!! Friedhofmüll !!!
Wer war Carlo Acutis?

 

Ein 15-Jähriger wird selig Viele haben die Ankündigung der Seligsprechung von Carlo Acutis, dem Computergenie, das die Eucharistie zutiefst liebte, schon lange erwartet. Wegen der Pandemie wurde das Datum auf Oktober verschoben, wie Kardinal Angelo Becciu

 

>>Liste der Weltweiten Eucharistischen Wunder (erstellt von Carlo Acutis)



 

Pfarre Kopfing
4794 Kopfing im Innkreis
Pfarrer Hufnagl-Straße 1
Telefon: 07763/2204
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: