Wednesday 15. July 2020
Pfarre Kopfing

FA Finanzen

2017 - 2022

 

FA Finanzen

 

KonsR Lambert Wiesbauer (Vorsitzender)

Friedrich Reitinger (Obmann)

Hubert Eichinger (Schriftführer)

Franz Glas

Annemarie Grünberger

Josef Grüneis

Josef Paminger

Johann Strasser

Otto Straßl

 

Rechnungsprüfung:

Herta Fischer

Maria Unger

FA Finanzen

Aufgaben des Finanzausschuss

 

 

 

 

Unter den Fachausschüssen des Pfarrgemeinderates nimmt der Fachausschuss für Finanzen eine gewisse Sonderstellung ein.

Dies deswegen, da er im Sinne des Artikels 15 des Staatsgrundgesetzes und auf Grund des Canon 537 des kirchlichen Gesetzbuches von 1983 die kirchliche Vermögensverwaltung und die Bauangelegenheiten zu besorgen hat, als gesetzlicher Vertreter und als Vermögensverwaltungsrat der Pfarre.

 

Der Finanzausschuss ist zuständig für:

Kirchliche Vermögensverwaltung und Bauangelegenheiten

  • der röm. kath. Pfarre und Pfarrkirche inkl. Haushaltsplan und Rechnungsabschluss.
  • der pfarrlichen Stiftungen sowie der Pfarrcaritas,
  • der Filialkirche ohne eigene Vertretungsorgane,
  • des Pfarrheimes,
  • des konfessionellen Friedhofs

 

Bauangelegenheiten von Gebäuden aller pfarrlicher Rechtsträger einschließlich der Pfarrpfründe.

Anghelegenheiten der Pfründenverwaltung über Ersuchen des Pfründeninhabers oder der Bischöflichen Behörde.

 

Abschluss und Auflösung von Verträgen mit DienstnehmerInnen der Pfarrkirche, Pfarre oder Pfarrcaritas.

 

Der Finanzausschuss ist gebunden an:

  • das kirchliche Gesetzbuch,
  • das geltende Diözesanrecht und
  • sonstige allgemeine und besondere Anordnungen.

Die gesamte Tätigkeit des Finanzausschusses unterliegt der Ausichtspflicht der bischöflichen Behörde (Diözesanfinanzkamer)

 

Damit die Zusammenarbeit zwischen PGR und FA Finanzen in all jenen Fragen, welche finanzielle Auswirkungen haben, möglichst gut funktioniert, wird empfohlen, jeweils am Beginn des Arbeitsjahres gemeinsame Überlegungen über die verschiedenen Vorhaben der Pfarre und deren Finanzierung anzustellen.

 

Wenn dies gelingt und Einvernehmen erzielt wird, könnte der PGR dem Finanzausschuss für bestimmte Bereiche eine Handlungsvollmacht erteilen. Auf jeden Fall muss der Finanzausschuss dem PGR regelmäßig berichten. Dies geschieht derzeit leichter, weil der Obmann als amtliches Mitglied im PGR und in der Leitung ist.

 

PGR und Finanzausschuss sollen also miteinander, nicht nebeneinander oder gar gegeneinander arbeiten.

 

Dieses Miteinander wird umso besser und reibungsloser gelingen, je besser das Wechselspiel von Delegation und Information funktioniert.

 

Corona Verhalten in der Pfarrkirche
Caritas OÖ - wir sind für Sie da !
pfarrplakat_coronoa_1a.indd
Herz Jesu Monat Juni – Herz Jesu Fest (heuer am Freitag, 19.Juni)
Altarbild der Pfarrkirche Kopfing

 

Text von Pfarrer Lambert Wiesbauer:

 

Wir freuen uns, wenn wir von einem Mitmenschen sagen können: der hat sein Herz auf dem rechten Fleck, das ist jemand voller Herzlichkeit. Herzlose Worte, Vorgänge, Entscheidungen stimmen uns traurig, tun uns weh, denn in ihnen fehlt es uns an Liebe zu Personen, zur Natur, zur Geschichte von etwas. Mit Herzlichkeit hingegen verbinden wir Einfühlungsvermögen, Rücksicht, Zärtlichkeit, Erbarmen und vieles mehr.

Unsere Welt fehlt weithin die innere Mitte, das gute Herz, von dem das Leben, die Freude, die Anteilnahme usw. ausgehen. Die Hl. Schrift spricht öfters davon, dass Gott uns Menschen das Herz aus Stein austauscht mit einem Herzen aus Fleisch, dass in ihm das Mitleid mit dem Menschen und seiner Schöpfung auflodert, denn sie haben sich von ihm abgewandt. Im Blick darauf dreht sich Gottes Herz um. Gott schickt der Welt seinen Sohn, damit er dieser Welt und uns ein neues Herz gibt. Jesus begegnet den Menschen mit aller Herzlichkeit, sosehr, dass ihn dies den Tod am Kreuz kostet.

Liebe tut weh, das hat Jesus selbst erfahren. Liebe lässt leben, macht warm, schenkt Licht, dazu will uns Jesus mit seiner Liebe führen. Liebe ermöglicht es uns, dass wir uns ganz Gott, einer bestimmten Person oder auch einer Sache hingeben.

Wie das Herz ein Zeichen für die Liebe ist, so ist das dornenumwundene und entflammte Herz Jesu mit dem Kreuz inmitten der Flammen das Zeichen für Gottes Liebe zu uns. Sie und nichts anderes feiern wir mit dem Herzen Jesu.



 

Theologischer Fernkurs für die Pfarren der Diözese Linz

Sie wollen über Ihren und den Glauben der Kirche nachdenken und verstehen, was Sie glauben - und woran Sie zweifeln?

Im Theologischen Kurs findet eine umfassende Auseinandersetzung mit dem christlichen Glauben statt: Hintergrundwissen - Einsicht in Zusammenhänge - begründbare Standpunkte.
Für den Kursbesuch brauchen Sie weder einschlägige Vorkenntnisse noch müssen Sie der römisch-katholischen Kirche angehören. Mitzubringen ist die Bereitschaft, sich auf den Prozess des theologischen Nachdenkens einzulassen und sich dafür Zeit zu nehmen.

Im Herbst 2020 starten Fernkurse mit Studienwochenenden in Burgenland und Oberösterreich. Eine Anmeldung ist ab Anfang Juni möglich.

 



 

Pfarre Kopfing
4794 Kopfing im Innkreis
Pfarrer Hufnagl-Straße 1
Telefon: 07763/2204
Telefax: 07763/2204-34
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: