Saturday 11. July 2020
Pfarre Kopfing
Pfarre Kopfing ehrt langjährige Kirchenchormitglieder

Pfarre Kopfing ehrt langjährige Kirchenchormitglieder

Im Rahmen des sonntäglichen Gottesdienstes ehrte der Pfarrgemeinderat eine ganze Reihe langjähriger Kirchenchormitglieder.

Kirchenchor

Unser Kirchenchor ist nunmehr seit Jahrzehnten in die Tratition unserer Pfarre und in den Ablauf des Kirchenjahres eingebunden.

 

Ob kirchliche Hochfeste wie Ostern, Weihnachten und Pfingsten, der Kirchenchor bildet nicht nur eine musikalische Stütze sondern trägt wesentlich zur Gestaltung der Liturgie bei.

 

 Unser Kirchenchor gestaltet bei jeden Sonn- und Feiertag den zweiten Gottesdienst und an Festtagen wie Ostern und Weihnachten wird der Gottesdienst ebenfalls verschönt.

 

Der Chor wird nun seit 40 Jahren (1.März 1968) von OSR Franz Reisenberger geleitet. Sein Vorgänger war Kons. OSR Otto Straßl.

 

Herr Reisenberger leitet auch den Begräbnischor.

 

In guter Erinnerung lieben unserem Organisten nach eigenen Aussaen die Gestaltung der Messfeier in der Basilika in Assisi im Jahre 1973, die Übertragung des Gottesdienstes aus Kopfing im Rundfunk am Muttertag 1979 und die Gestaltung eines Adventsingens zusammen mit der Musikkapelle in Rom alässlich der Christbaumübergabe an den Vatikan im Jahre 1989.

 

 

Corona Verhalten in der Pfarrkirche
Caritas OÖ - wir sind für Sie da !
pfarrplakat_coronoa_1a.indd
Herz Jesu Monat Juni – Herz Jesu Fest (heuer am Freitag, 19.Juni)
Altarbild der Pfarrkirche Kopfing

 

Text von Pfarrer Lambert Wiesbauer:

 

Wir freuen uns, wenn wir von einem Mitmenschen sagen können: der hat sein Herz auf dem rechten Fleck, das ist jemand voller Herzlichkeit. Herzlose Worte, Vorgänge, Entscheidungen stimmen uns traurig, tun uns weh, denn in ihnen fehlt es uns an Liebe zu Personen, zur Natur, zur Geschichte von etwas. Mit Herzlichkeit hingegen verbinden wir Einfühlungsvermögen, Rücksicht, Zärtlichkeit, Erbarmen und vieles mehr.

Unsere Welt fehlt weithin die innere Mitte, das gute Herz, von dem das Leben, die Freude, die Anteilnahme usw. ausgehen. Die Hl. Schrift spricht öfters davon, dass Gott uns Menschen das Herz aus Stein austauscht mit einem Herzen aus Fleisch, dass in ihm das Mitleid mit dem Menschen und seiner Schöpfung auflodert, denn sie haben sich von ihm abgewandt. Im Blick darauf dreht sich Gottes Herz um. Gott schickt der Welt seinen Sohn, damit er dieser Welt und uns ein neues Herz gibt. Jesus begegnet den Menschen mit aller Herzlichkeit, sosehr, dass ihn dies den Tod am Kreuz kostet.

Liebe tut weh, das hat Jesus selbst erfahren. Liebe lässt leben, macht warm, schenkt Licht, dazu will uns Jesus mit seiner Liebe führen. Liebe ermöglicht es uns, dass wir uns ganz Gott, einer bestimmten Person oder auch einer Sache hingeben.

Wie das Herz ein Zeichen für die Liebe ist, so ist das dornenumwundene und entflammte Herz Jesu mit dem Kreuz inmitten der Flammen das Zeichen für Gottes Liebe zu uns. Sie und nichts anderes feiern wir mit dem Herzen Jesu.



 

Theologischer Fernkurs für die Pfarren der Diözese Linz

Sie wollen über Ihren und den Glauben der Kirche nachdenken und verstehen, was Sie glauben - und woran Sie zweifeln?

Im Theologischen Kurs findet eine umfassende Auseinandersetzung mit dem christlichen Glauben statt: Hintergrundwissen - Einsicht in Zusammenhänge - begründbare Standpunkte.
Für den Kursbesuch brauchen Sie weder einschlägige Vorkenntnisse noch müssen Sie der römisch-katholischen Kirche angehören. Mitzubringen ist die Bereitschaft, sich auf den Prozess des theologischen Nachdenkens einzulassen und sich dafür Zeit zu nehmen.

Im Herbst 2020 starten Fernkurse mit Studienwochenenden in Burgenland und Oberösterreich. Eine Anmeldung ist ab Anfang Juni möglich.

 



 

Pfarre Kopfing
4794 Kopfing im Innkreis
Pfarrer Hufnagl-Straße 1
Telefon: 07763/2204
Telefax: 07763/2204-34
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: