Wednesday 19. January 2022
Pfarre Kopfing

Gröbnermüller Kapelle:

 

Gröbner Kapelle

 

Die Kapelle ist im Besitz der Fam. Wimmer, vulgo Gröbnermüller und wurde um die Jahrhundertwende erbaut. Sie sollte zum Dank für das Nachlassen der hohen Kindersterblichkeit stehen. (Quelle Heimatbuch Kopfing)

 

Beschreibung:

Die Kapelle (Höhe 4,25 m, Giebelseite 3,2 m, Tiefe 3,7 m) befindet sich auf einer kleinen Anhöhe. Über dem Eingang ist eine Nische in der ein geschnitztes Kreuz (ca. 0,5m) steht. Beim Granittürstock (Durchgangshöhe 1,78 m, Breite 0,9 m) ist der obere Stein geschwungen und zwei Flügeltüren grenzen die Kapelle nach innen ab. Das Dach besteht aus Tondachziegeln. In der Kapelle stehen vier kleine Bänke die 8 schmalen Personen einen Sitzplatz bieten. Es kann zwischen den Bänken ein Brett eingelegt werden damit noch zusätzliche einige Personen einen Sitzplatz haben. An den Seitenwänden hängen sieben Kreuzwegbilder. Der Altarraum ist mit einem Eisengitter abgetrennt. An der Altarwand ist oben ein rundes Fenster (ca. 0,3 m) angebracht, darunter ist ein Muttergottesbild und links an der Seitenwand ein Herzjesusbild aufgehängt. Die Decke ist mit Nut- und Federbretter verschallt.

 

Standort:

Pfarre Enzenkirchen Gemeinde Kopfing

 

Die Kapelle befindet zwischen dem Anwesen der Familie Wimmer, vulgo Gröbnermüller Engertsberg  und dem Hohlweg hinunter zur Gröbner Mühle führt, die neben dem Edthammerbach steht.

Katastralgemeinde: Entholzen 48005

Parzelle Nr.: 16

Parzelle: 20

 

Hier auf Google Maps zu sehen:

48.413849, 13.654663

<https://www.google.com/maps/place/48%C2%B024'49.9%22N+13%C2%B039'16.8%22E/@48.4138492,13.6524747,742m/data=!3m2!1e3!4b1!4m5!3m4!1s0x0:0x0!8m2!3d48.4138492!4d13.6546634?hl=de>

 

 

Kreuz, Marterl und Kapelle des Monats
Auf dem Weg in die Zukunft
Auf dem Weg in die Zukunft

Bischof Manfred Scheuer hat seine Entscheidung getroffen: Die Reform der pfarrlichen Strukturen in der Diözese Linz wird kommen. Die KirchenZeitung berichtet ausführlich darüber, was dies für die Pfarren bedeutet.

 

Das Statement von Bischof Manfred Scheuer am Montag ließ Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig: „Ja, wir machen das, wir gehen gemeinsam! Ich habe eine große Beteiligung und eine große Zustimmung für die Notwendigkeit des Prozesses wahrgenommen. Das war und ist die Grundlage für meine Entscheidung, die ich getroffen habe und von der ich weiß, dass sie in Übereinstimmung mit den kirchlichen Normen und Gesetzen erfolgt.“

 

>> Hier können Sie den ganzen Artikel der Kirchenzeitung lesen<<

 



 

Caritas OÖ - wir sind für Sie da !
pfarrplakat_coronoa_1a.indd

 

>>Hier kommen Sie zur Homepage der Caritas Oberösterreich<<

 

>> Hier sehen sie die Adressen im Bezirk Schärding<<

 

Sehr herzlich bedanken möchten wir uns im Namen der Caritas Linz für die Spenden, in der Höhe von € 3.052,-- im Rahmen der Caritas Haussammlung.

 

 

10 % davon kommen auf das Pfarrcaritas-Sparbuch und können für Menschen in Not in unserer Pfarre verwendet werden.

 



 

!!! Friedhofmüll !!!
Wer war Carlo Acutis?

 

Ein 15-Jähriger wird selig Viele haben die Ankündigung der Seligsprechung von Carlo Acutis, dem Computergenie, das die Eucharistie zutiefst liebte, schon lange erwartet. Wegen der Pandemie wurde das Datum auf Oktober verschoben, wie Kardinal Angelo Becciu

 

>>Liste der Weltweiten Eucharistischen Wunder (erstellt von Carlo Acutis)



 

Pfarre Kopfing
4794 Kopfing im Innkreis
Pfarrer Hufnagl-Straße 1
Telefon: 07763/2204
Telefax: 07763/2204-34
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: